Startseite * Bundestagswahlen * Landtagswahlen * Kommunalwahlen * Volksentscheide * Bundesrat * Kontakt: homepage at wahlergebnisse.info * Impressum

 

Titelseite

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-
Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Sitzverteilung

 

Wahlen Themen

Weblog

 

Landtagswahlen...

Sachsen

 

Land Sachsen (4 Stimmen im Bundesrat)

 

CDU

Linke.

SPD

GRÜ

FDP

AfD

NPD

REP

2014

39.4

18.9

12.4

5.7

3.8

9.7

4.9

-.-

2009

40.2

20.6

10.4

6.4

10.0

-.-

5.6

0.2

2004

41.1

23.6

9.8

5.1

5.9

-.-

9.2

-.-

1999

56.9

22.2

10.7

2.6

1.1

-.-

1.4

1.5

1994

58.1

16.5

16.6

4.1

1.7

-.-

-.-

1.3

1990

53.8

10.2

19.1

5.6

5.3

-.-

-.-

-.-

Die CDU regiert in einer Koalition mit der SPD. Ministerpräsident ist Stanislaw Tillich, CDU

 

Sitzverteilung im Landtag:

 

CDU

Linke.

SPD

GRÜ

FDP

AfD

NPD

Gesamt

2014

59

27

18

8

-

14

-

126

2009

58

29

14

9

14

-

8

132

2004

55

31

13

6

7

-

12

124

1999

76

30

14

-

-

-

-

120

1994

77

21

22

-

-

-

-

120

 

Bevor in der DDR die Bundesländer wieder abgeschafft wurden, fanden in den Ländern noch einmal Landtagswahlen ab. Später wurden die Bundesländer aufgelöst und durch die Bezirke ersetzt. Das Ergebnis der ersten und letzten Wahl nach dem Zweiten Weltkrieg lautet:

 

SED

LDPD

CDUD

VdgB

1946

49.1

24.7

23.3

1.7

LDPD = Liberaldemokratische Partei Deutschlands; VdgB = Verein der gegenseitigen Bauernhilfe

 

Einzelergebnisse aus den Wahlkreisen (PDF):

- Zweitstimmen-Ergebnisse 1990

- Erststimmen-Ergebnisse von 1994 und 1999

- Zweitstimmen-Ergebnisse von 1994 und 1999

- Erststimmen-Ergebnisse von 2004 - 2009

- Zweitstimmen-Ergebnisse von 1999 - 2009

- Erststimmen-Ergebnisse von 2014

- Zweitstimmen-Ergebnisse von 2009 - 2014

Anmerkung: Bei der Landtagswahl 1994 wurde die Zahl der Wahlkreise von 80 auf 60 Wahlkreise reduziert. Zur Landtagswahl 2004 wurden die Wahlkreise neu zugeschnitten, jedoch ohne die Wahlkreise zu reduzieren. Umrechnungen bei den Zweitstimmen 1999 sind erhältlich und werden auch hier veröffentlicht werden.